Geschichte bewahren, Geschichte im Entstehen

Materialien von BIPoC-Aktivist:innen in lesbisch_queeren Kontexten wurden bisher bundesweit kaum gesammelt. Es besteht das Risiko, dass diese Perspektiven und die damit verbundenen Informationen aus erster Hand zukünftig nur noch schwer auffindbar sein werden. Zudem werden in der digitalen Zeit immer weniger physische Dokumente erstellt.

Das Spinnboden-Archiv initiiert deshalb einen Prozess, um Geschichten und Chronologien von Aktivist:innen/Vereinen, die mit intersektionalen Perspektiven arbeiten, zu bewahren. Ziel ist es, die Materialien und entstandenen Erzählungen, die ebenso ein Teil der Vergangenheit wie der Gegenwart sind, im Archiv zugänglich zu machen.

Die Projektverantwortung liegt bei Wassan Ali und Hoang Tran Hieu Hanh.

Laufzeit: März bis August 2022

Foto: Flyersammlung, Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek e.V., Rechte vorbehalten

Gefördert durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.