Gruppe

Queere Worte - Schreibtreff

Queere Worte – der neue wöchentliche Schreibtreff!

Voraussichtlich ab Mitte Februar 2022 treffen sich jeden Samstag (14 – 16 Uhr) schreibende Queers, das Format ist dabei immer gleich, 15 Minuten zum landen, 40 min schreiben, 10 Minuten Pause und weitere 40 Minuten schreiben. Danach kann gequatscht werden übers schreiben und alles andere. Jede Textform ist willkommen – von Gedicht, über Ausbildungtagebuch bis zur Doktorarbeit. Keine Ahnung was du schreiben willst? Komm vorbei, wir haben eine Kiste voller Schreibaufgaben bereitstehen für Dich. Für den Schreibtreff gilt mind. die 2-G-Regel (geimpft oder genesen; bei Start des Angebots werden wir das ggf. aktualisieren).

Geleitet wird der Schreibtreff von SchwarzRund (sie/they/@). SchwarzRund kam als Schwarze Deutsche Dominikaner*in mit drei Jahren nach Bremen, lebt seit über einem Jahrzehnt in Berlin. Auf schwarzrund.de und in diversen Magazinen schreibt sie zu Mehrdimensionalen Lebensrealitäten inner- und außerhalb von Communitys. Das verhandelt sie auch auf der Bühne als Referent*in und Poet*in. Im Bachelor und Master studierte sie Kulturwissenschaften und Gender Studies. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Queere Schwarze Interventionen und Afrx-Latinx Identitäten. Derzeit promoviert sie in der Forschungsgruppe Contested Democracy der Universität Erfurt zum Demokratieverständnis bei Audre Lorde.

Eingeladen sind
Alle LGBTQAI* und queere Menschen, die andere Selbstbezeichnungen nutzen.

Zeitraum
Datum wird bekanntgegeben

Treffpunkt
Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 3. Aufgang, 2. Stock

Zugänglichkeit
rollizugänglich via Fahrstuhl und Rampe; leider keine barrierefreie Toilette

Teilnahmebeitrag
€ 2 reg. / € 1 erm. (pro Monat)

Anmeldung
Ohne Anmeldung

Ansprechpartner*in
SchwarzRund