Veranstaltung

Symbole queer-feministischer Bewegungen

Im Rahmen unserer Workshopreihe zum Queer History Spring veranstalten wir gemeinsam mit dem Schwulen Museum, dem FFBIZ-feministisches Archiv sowie den queeren Jugendzentren Berlins (JFE Queer und Lambda) eine 3-tägige Workshopreihe für queere Jugendliche/junge Erwachsene mit dem Titel „Queer-feministische Geschichte(n) in Berliner Archiven entdecken“.

Der zweite Workshoptag findet bei uns im Spinnboden Lesbenarchiv statt. Nach einer kleinen Führung durch das Archiv, stellen wir euch verschiedenste Symbole aus queer-feministischen Bewegungen vor. Mit Unterstützung einer*s Künstler*in werden wir anschließend auch selber Symbole auf Textil und Papier mittels Siebdruck drucken und Material für die queere Revolution produzieren.

Wenn ihr Nachfragen habt oder euch anmelden möchtet (für den einen Tag oder die gesamte Workshopreihe) schreibt uns einfach.

Wir freuen uns!

Eingeladen sind
queere Jugendliche und junge queere Erwachsene (14 bis 27 Jahre)

Zeitraum
02. Juli 2021 (12:00 - 18:00 Uhr)

Treffpunkt
Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 3. Aufgang, 2. Stock

Zugänglichkeit
rollizugänglich via Fahrstuhl und Rampe; leider keine barrierefreie Toilette

Teilnahmebeitrag
umsonst

Anmeldung

Ansprechpartner*in
Lara Ledwa